Es wird schon werden

Juni 09, 2017

Ich habe einen festen Freund. Schon seit etwas mehr als drei Jahren. Da ich erst 19 Jahre alt bin, ist das doch schon eher lang. Ich liebe ihn - glaub ich. Die Zeit mit ihm ist meist toll. Wir haben oft Spass gemeinsam. Aber eben nicht immer. Er hat von Zeit zu Zeit solche Anfälle, hauptsächlich wenn er betrunken ist. In solchen Fällen schreit er mich an, macht mir Eifersuchtszenen und braucht wirklich übel Wörter. Er behauptet dann, ich betrüge ihn und schlafe mit irgendjemandem. In diesen Momenten frage ich mich, wieso ich immer noch zu ihm halte, wieso ich ihn bedingungslos unterstütze, wieso ich immer da bin und doch noch an das Gute glaube. Ich habe keine Kraft mehr, ihm in solchen Situationen etwas entgegenzusetzten - bleibe nur noch stumm und gebe nach. Danach würde ich mich am liebsten mit ganz viel Glacé oder Schokolade in meinem Bett verkriechen. Alles vergessen und mich in ein einfacheres Leben träumen. Sobald er sich wieder beruhigt hat, ist von seiner Seite her alles wieder gut. Er versteht nicht, wieso ich nicht auch durch und durch glücklich und zufrieden bin. Ich verzeihe ihm immer aufs Neue, schiebe es auf den Alkohol und verliere die Hoffnung nicht.

via
Anmerkung:
Bitte entschuldigt, dass ich so lange nichts gepostet habe. Aber ich hatte in letzter Zeit eine ziemlich strenge Prüfungsphase, die jetzt glücklicherweise vorbei ist.

You Might Also Like

0 Gedanken

Subscribe